Der Therapiegarten    

Bitte zum Vergrößern anklickenDer Garten liegt zentral in der Wedemark im O.T. Mellendorf. Der ca. 900 qm große Bauerngarten am Wohnhaus des landwirtschaftlichen Betriebes ist eingerahmt von Viehweiden und bietet einen schönen Blick in die Feldmark. Direkt am Garten anschließend befindet sich der Stall für Kühe, Schweine und Hühner.

Die komplette Anlage ist barrierefrei und kann somit gut mit Rollstuhl und Rollator erkundet werden. Ein großzügiger Sitzplatz im Freien und teilweise überdacht durch einen Folientunnel bietet viel Platz für Gruppenaktivitäten wie Aussäen, Stecklinge verarbeiten oder geerntetes Gemüse zu zubereiten. Durch den Folientunnel wird die gartentherapeutische Arbeit ein Stück weit wetterunabhängig. Bei einem kurzen Regenschauer oder Wind kann die Gruppenarbeit geschützt im Folientunnel weiter geführt werden.

Die Wege sind breit gefasst, bieten in kurzen Abständen Sitzmöglichkeiten und führen durch den gesamten Garten. Themenbezogene Staudenpflanzungen, Kräuterecken und Gemüsegarten sorgen für zahlreiche Sinneseindrücke und wecken die Neugierde.

An Hochbeeten können Besucher aus dem Rollstuhl heraus mit Pflanzen arbeiten oder Düfte und Farben hautnah erleben. Altbekanntes Gemüse und Obst, sowie heimische Gehölze und Stauden werden bevorzugt gepflanzt.
Weitere Sitzplätze unter Pergolen bieten die Möglichkeit, den Garten in Ruhe zu erleben, auch mit den Angehörigen zusammen.

Biologische Vielfalt im Therapiegarten

Der Therapiegarten ist für ein besonderes Klientel angelegt worden, für Menschen mit Demenz. Daraus ergaben sich bei der Gestaltung besondere Strukturen, die positiv auf die Biodiversität wirken. Die Staudenbeete blühen punktuell über das Jahr verteilt - die Besucher dürfen optisch nicht überfordert werden - zeitlich reichhaltigeres Nahrungsangebot für Insekten. Die Blüten der Stauden sind ungefüllt - ist von früher bekannt - reichhaltigere Pollenquelle und Samenbildung möglich. Im Kräuter- und Gemüsebeet pflanzen wir alte Arten und Sorten - hoher Wiedererkennungswert - robuste Pflanzen, die keinen Einsatz von Pflanzenschutzmitteln benötigen. Generell gärtnern wir ohne Torf, benutzen Erden des regionalen Abfallentsorgers, verwenden keine Pflanzenschutzmittel. 

2018 haben wir ein Gutachten zur Bedeutung des Therapiegartens als Lebensraum für Insekten erstellen lassen. Dabei wurde das Vorkommen von 5 Bienenarten der Roten Liste nachgewiesen. Das Gutachten ist Grundlage für eine Broschüre über Insekten und ihren Lebensraum im Therapiegarten. Darin befinden sich zahlreiche Tipps für Gartenbesitzer auch ihren Naturraum dahingehend aufzuwerten. Im Juni findet zu diesem Thema eine Veranstaltung im Garten statt. 

Der Garten am Tag der Eröffnung Ein großzügiger Sitzplatz vor dem Folientunnel, der als Gewächshaus dient und bei schlechtem Wetter zum gemütlichen Sitzplatz wird.
Der Garten am Tag der Eröffnung Ein großzügiger Sitzplatz vor dem Folientunnel, der als Gewächshaus dient und bei schlechtem Wetter zum gemütlichen Sitzplatz wird.
In der Gartenhütte befindet sich Toilette und Waschgelegenheit Im Hintergrund ein ruhiger Sitzplatz, weiter vorne die Hochbeete
In der Gartenhütte befindet sich Toilette und Waschgelegenheit Im Hintergrund ein ruhiger Sitzplatz, weiter vorne die Hochbeete.
Der Garten am Tag der Eröffnung Ein großzügiger Sitzplatz vor dem Folientunnel, der als Gewächshaus dient und bei schlechtem Wetter zum gemütlichen Sitzplatz wird.
Der Garten im Juni 2015 Hochbeete mit Gemüse und Erdbeeren
In der Gartenhütte befindet sich Toilette und Waschgelegenheit Im Hintergrund ein ruhiger Sitzplatz, weiter vorne die Hochbeete
Duftrosen empfangen die Besucher Auf dem Acker wachsen die ersten Bohnen und Erbsen
In der Gartenhütte befindet sich Toilette und Waschgelegenheit Im Hintergrund ein ruhiger Sitzplatz, weiter vorne die Hochbeete
Bunte Staudenrabatte Winterliche Impressionen im Januar 2016